Schriftgröße:      

Schulungen

Schulungen über richtiges Lüftungsverhalten in Kindergärten und Schulen

Zur Prävention von Schimmelpilzen werden extra auf Kinder zugeschnittenen Lüftungsschulungen angeboten.

Die folgenden Themen werden kindgerecht erarbeitet und in der Praxis eingeübt:

  • Warum, wie, wie lange etc. muss gelüftet werden
  • Wo entsteht Kohlendioxid und was bewirkt zuviel Kohlendioxid
  • Wo entsteht Feuchtigkeit und wie gelangt diese aus dem (Klassen-) Raum.

Die Kinder können dieses „Lüftungs-Wissen“ mit nach Hause nehmen und auch in den Haushalten die Eltern zum richtigen Lüften und damit zur Vorbeugung von Schimmelpilzen anleiten.

Durchführung von Kohlendioxid-Messungen in Kindergärten und Klassenräumen

In Kindergärten und Schulen sind viele Personen auf engstem Raum zusammen. Dadurch kommt es zu einem hohen Kohlendioxidausstoß. Bei zu hohen Kohlendioxid-Werten werden die Kinder müde, können sich nicht mehr richtig konzentrieren und so nicht mehr effektiv am Unterricht teilhaben. Es werden CO2-Messungen durchgeführt, um die Effektivität des Lüftungsverhaltens darzustellen und ggf. Änderungsvorschläge mit den Schulen bzw. Kindergärten erarbeitet.

Ein Ratgeber, der sich an Lehrer, Schüler, Eltern aber auch Schulträger und Schulaufsichtsbehörden etc. wendet, siehe unter Ratgeber des Umweltbundesamtes

Vorträge in Volkshochschulen zum Thema Schimmelpilze

Thema: Vorstellen wichtiger Schimmelpilze

  • Gesundheitsgefährdung durch Schimmelpilze
  • Tipps zum richtigen Heizen und Lüften
  • Fallbeispiele
  • Fragen betroffener Teilnehmer
  • Vorbeugen, vermeiden, sanieren